Stassfurt –> Teil 1

Zum Stassfurter Bestand gehörten von 1982 bis 1989 zumindest zeitweise folgende Dampfloks:

41 1025, 1062, 1074, 1103, 1132, 1137, 1148, 1150, 1159, 1185, 1231, 1289, 1303
50 3558, 3580, 3639, 3640, 3656, 3682, 3695, 3701
44 1569, 2569, 2663
01 1512
Dampfspender: 01 024
abgestellt: 03 2235, 2256, 2143, 2105
Es wurden ab 1982 täglich 3 Maschinen im Plan 51a eingesetzt, in den Jahren 1983,
1984 sogar bis zu 6 Maschinen täglich.

Staßfurter 41er mußten auch in anderen Einsatzstellen des Bw Güsten aushelfen:
Aschersleben erhielt im Sommerfahrplan 1984 die 41 1148 für die Bespannung
eines Gex von Ascherleben nach Magdeburg. Mit Güterzügen erreichte sie
über Halberstadt wieder ihre Einsatzstelle. Nach Köthen wurde 1985 zeitweise
die 41 1303 für Güterzugleistungen nach Biendorf und Bernburg ausgeliehen.
Neben Stassfurt besaßen folgende Einsatzstellen des Bw Güsten Dampfloks:
Köthen: 03 2117 bzw. 03 002 im Jahr 1980, 03 2098 abgestellt
50 3511, 3564, 41 1303
Aschersleben: 41 1148
Im Jahr 1986 war das Ende des Dampflokeinsatzes beim Bw Güsten abzusehen.
Ende 1987 verstärkte die Saalfelder 41 1150 den restlichen Betriebspark.
Sie wurde allerdings nur kurze Zeit im Wechsel mit 41 1231 eingesetzt.
Bekanntschaft mit dem Bw Güsten hatte die 41 1150 schon 1980 gemacht.
Sie war 1980 zusammen mit 03 2098 in der Est Köthen abgestellt.
03 2098 wurde in die BRD verkauft, 41 1150 nach Saalfeld abgegeben.